KPA Automation Control

KPA Automation Control

KPA Automation Control ist eine fortschrittliche und kostengünstige Softwarelösung für den Aufbau von speicherprogrammierbaren Steuerungen mit Windows- oder Linux-PC. Es ist eine effiziente und skalierbare Laufzeitumgebung, um ein SPS-Programm auszuführen, das auf Echtzeitdaten von verschiedenen Feldbussen zugreift. Das Programm und die Konfiguration werden in KPA Automation Studio erstellt, konfiguriert und kompiliert, wobei SPS- bzw. Feldbus-Bibliotheken verwendet werden.

KPA Automation Control

Hauptmerkmale

  •  EtherCAT-Feldbus-Unterstützung mit eigener EtherCAT-Master-Bibliothek
  • Modbus TCP und andere benutzerdefinierte TCP/IP-Protokolle unterstützen
  • Programmierung mit stanardisierten Hochsprachen (IEC 61131-3-konform):
    • ST
    • SFC (Ablaufsprache)
  • Optimierter x86-Compiler; andere CPU-Architekturen werden auf Anfrage unterstützt;
  • OPC Classic Server (für Windows-basierte Anwendungen)
  • OPC UA Server (für plattformübergreifende Anwendungen)
  • SPS-zu-SPS-Datenaustausch für DCS (Verteilte Kontrollsysteme)

Zielplattformen

  • Intel-basierte CPU-Unterstützung mit x86- oder x86-64-Architektur
  • Microsoft® Windows® 7
  • Echtzeit Linux Xenomai Unterstützung (experimentell)