fastCenter light

Logo fastCenter

fastCenter ist eine ideale Entwicklungsplattform für kundenspezifische Automatisierungs-Lösungen von Low-End-SoftSPS-Aufgaben mit Feldbussystemen wie EtherCAT und/oder anderen in Kleinprojekten oder Geräten sowie industrieller Prozess-Automatisierung, bei der die externe Kommunikation mittels OPC-Komponenten unterstützt wird.

fastCenter light ist eine gestraffte und kostengünstigere Version von fastCenter, aber bei kleinen Projekten dennoch eine vollwertige Entwicklungsplattform.

Die Entwicklungsumgebung fastCenter light unterstützt IEC 61131-3 Sprachen für die SPS-Programmierung und verwendet Bibliotheken, um Funktionseinheiten von SPS-Programmen für die Gerätesteuerung bis hin zu Compilern zur Erzeugung der Ausgabe.

fastCenter light Komponenten

fastCenter besitzt eine modulare Struktur und gewährleistet damit die optimale Verteilung der Aufgaben auf seine Komponenten, die korrekte und klare Interaktion aller Teile, die Skalierbarkeit des gesamten Systems und jedes einzelnen Moduls sowie die Möglichkeit, die Entwicklungs-Plattform mehreren Teilnehmern zur Verfügung zu stellen.

Hervorzuheben sind dabei folgende Komponenten:

Logo fastCenter

fastPLC light ist eine Laufzeitumgebung für SPS- und Feldbus-Prozessoren zur Ausführung von SPS-Programmen und zur Bereitstellung der Feldbuskonfiguration für Master-Device(-s). Das Programm und die Konfiguration werden in fastStudio mittels SPS- bzw. Feldbus-Bibliotheken erstellt, konfiguriert und kompiliert.

fastPLC

Hauptmerkmale

  • Programmierung nach IEC 61131-3 Standard- und Standardsprachen:
    • ST (Strukturierter Text)
    • SFC (Ablaufdiagramm)
  • LLVM-basierter Compiler (x86, x64)
  • Kommunikation mit Geräten über EtherCAT, PROFIBUS, CAN, Ethernet (TCP / UDP), Modbus TCP, serielle Schnittstelle
  • Eingebetteter OPC-UA-Server mit PLCopen OPC UA-Informationsmodell (TCP / IP)
  • Klassischer OPC DA Server (DCOM-basiert)
  • Mehrere SPS-Funktionen für Distributed Control System
  • Einfache Anbindung an Fremdsteuerungen (Schritt 5/7, Allen-Bradley, etc.)

fastPLC Hardware Plattformen

  • Windows ® (x86 und x64)
  • [Linuх (x86, x64, ARM)]
  • [INtime ® (x86, x64)]
  • [RTX (x86, x64)]

SPS Prozessor

Der SPS-Prozessor führt das Herunterladen und Ausführen eines Programms durch, das zuvor in der Designumgebung erstellt wurde. Bei der Programmentwicklung wird die SPS-Logik aus der SPS-Bibliothek mit IEC 61131-3 Sprachen erstellt, Belege werden konfiguriert und Verbindungen zur Feldbuskonfiguration hergestellt. Erst ein solcher Ansatz macht den SPS-Teil auch genau auf die von der Anwendung benötigte Größe skalierbar.

Feldbus Prozessor

Der Feldbus-Prozessor empfängt die Konfiguration aus der Entwicklungsumgebung, lädt die Konfiguration auf die entsprechenden Master-Geräte und stellt die Interaktion zwischen dem Netzwerk und der SPS in Form einer geeigneten Signale-Schnittstelle sicher.

Die Feldbuskonfiguration ist eine kompilierte, einheitliche Struktur, bei der Konfigurationen von einzelnen Feldbussen und/oder Netzwerken unterschiedlicher Typen in einer einzigen Einheit zusammengefasst und angeordnet sind. Dies ermöglicht damit die Integration in ein gemeinsames System.

Derzeit werden folgende Protokolle unterstützt:

  • EtherCAT
  • PROFIBUS (über EtherCAT)
  • CAN (überEtherCAT)
  • Ethernet
Logo fastCenter

fastStudio light – ist eine komplette integrierte Entwicklungsumgebung zur Erstellung von SPS-Projekten.
fastStudio

Vorteile

  • Objektorientierter Ansatz für alle Komponenten.
  • Skalierbares und anpassbares System
  • Scintilla-basierte Code-Editoren
  • Automatische Vervollständigung des Codes
  • Eingebettete Hilfeobjekte
  • Bibliotheken und Editoren

Bibliotheken und Editoren

fastStudio light bietet so gut wie alle Bibliotheken und Editoren, die für die Erstellung, die Implementierung sowie die Fehler-Suche und -Behebung nötig sind, einschließlich:

  • PLC-Bibliotheken und Editoren – vollwertige Designumgebung mit eingebauter SPS-Bibliothek und Online-SPS-Debugger.
    Folgende SPS-Bibliotheken stehen zur Verfügung:

    • Standard – Die Standard-Funktionen und Daten-Typen, die in IEC 61131-3 deklariert sind sowie erweiterte (fastCenter-spezifische) Funktionen und Typen
    • Netzwerk – Funktionen und Daten-Typen zur asynchronen Netzwerkkommunikation (basierend auf IEC 61131-5)
    • Feldbus – Funktionen und Daten-Typen zum Umgang mit Feldbussignalen (u.a. zur Implementierung von erweiterten Gerätediagnosen)
    • Modbus – Funktionen und Daten-Typen zum Umgang mit dem Modbus TCP-Protokoll
    • EtherCAT – Funktionen für die Mailbox-Kommunikation CoE (CAN over EtherCAT)
    • [Motion] – KPA Motion Control Bibliothek
  • Feldbusbibliothek und Editor – Designumgebung für Feldbus- und andere Geräte-Kommunikations-Protokolle
  • EtherCAT-Konfigurator – ein leistungsfähiges Konfigurationstool auf Basis von KPA SDF (KPA Studio Development Framework)

Nachfolgend finden Sie einen kurzen Vergleich der wichtigsten Aspekte von fastCenter und fastCenter light, damit Sie eine fundierte Auswahl treffen können, welches Produkt besser auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

fastProject (Gerätekonfiguration, Alarme und Ereignisse, Protokoll-System) Ja Nein
fastView Ja Nein [in Planung]
fastPLC x86, ×64 x86, ×64, [ARM]
fastStudio (IDE) Ja Ja
Fieldbus CAN (PCI Karten)
PROFIBUS (PCI Karten)
EtherCAT
CAN (nur via EtherCAT Gateways)
PROFIBUS (nur via EtherCAT Gateways)
EtherCAT